Betriebsausflug

Klassische Teambuilding-Workshops gibt es mehr als genug. Ziel der Teamentwicklung ist es ein gutes Arbeitsklima und eine gute Zusammenarbeit zu erreichen. Die Zusammenarbeit und Kommunikation untereinander sind vor allem im Handwerk essentiell. Nur wenn sich alle aufeinander verlassen können, sich gegenseitig helfen und zusammen arbeiten läuft der Tag reibungslos.

Klassisch ist langweilig! Ein Betriebsausflug hat die gleiche Wirkung und schweißt das Team mehr zusammen.

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum ich auf das Thema komme. Dann lest doch einfach weiter 😉

Mein Chef und meine Kollegen sind der Einladung in meine Heimat endlich gefolgt. Der erste Betriebsausflug der Fleischerei Scheller ging ins Bratwursthotel nach Rittersbach. Sonntag früh ging es in Hannover mit dem Zug los. Mittags war das Ziel dann erreicht.

Nach der Ankunft gab es erst einmal einen Begrüßungskaffee im Eiscafé Herzblut in Georgensgmünd.

Mittelfranken ist ja nicht nur für Wurst bekannt, sondern auch für Bier. Welch ein Glück, dass die Hopfen- und Bierstadt Spalt unser nächstes Ziel war. Dafür habe ich als Programmpunkt die „Hopfen-Bier-Tour-Freiheit“ gewählt. Eine Führung rund um die Stadtbrauerei Spalt mit Geschichten über die Stadt und den Brauprozess.

Zum Bier darf die Wurst aber auch nicht fehlen – besser gesagt die fränkische Bratwurst. Nach dem Checkin ins Bratwursthotel gab es dazu einen interaktiven Workshop „Vom Suggerlä ibbers Scheiferlä zuuäh Broudwurschd“ in der Metzgerei.

Wie schmeckt gereiftes Schweinefleisch im Vergleich zu frischem Schweinefleisch? Um dazu den direkten Vergleich zu haben, gab es Carpaccio vom Schwein und Bratwurstgehäckbrote. Im Anschluss haben wir den Abend bei einem Bratwurstmenü ausklingen lassen.

Frühstück, eine Führung durch die Metzgerei und ein Besuch des Landwirts, welcher unsere Schweine hält, folgten am nächsten Tag. Vor der Rückfahrt nach Hannover gabs dann zur Stärkung noch Schäuferle im Gasthaus.

Ich freue mich riesig, dass ihr mich Zuhause besucht habt. Wann kommt ihr auf den Bratwurstschnaps vorbei?

Company Trip

There are various options of classical teambuilding workshops. Those workshops have the aim of better working atmosphere and better cooperation. Cooperation and communication are essential, working at an artisan company. There are no problems during the day if you can rely on each other, help each other and work together.

Classic is boring! A company trip has the same effect. It welds the team together.

Why is she writing about this theme? Go on reading and find it out 😉.

My boss and my colleagues finally accepted my invitation finally and visited me at home. The destination of the first company trip of the butcher shop Scheller was Rittersbach. The trip started on Sunday morning in Hannover. Their train arrived at noon.

We went to get coffee and cake or ice-cream after they arrived in Georgensgmünd.

Franconia is not only well known for sausages but for beer as well. What a coincidence, the hops and beer city `Spalt´ was our next destination. I chose a guided tour through the city for my guests. The tour was about the history of the city and stories about brewing beer.

Sausage’s can´t be missing. After checking in at the Bratwursthotel we had a Workshop `Vom Suggerlä ibbers Scheiferlä zuuäh Broudwurschd´ (from the pig to the Franconian crispy roast of pork shoulder to Bratwurst) at our butcher shop.

How does aged pork meat taste in comparison to fresh meat? We served carpaccio and Bratwurstgehäck (raw minced pork with Bratwurst spices) to be able to compare it. The evening came to an end with a Bratwurst menu.

Breakfast, a tour through the butcher shop and a visit of our farmer were the program for the next day. We had Schäuferle for lunch at a restaurant, before taking the train back to Hannover.

I am happy you’ve visited me at home. When are you coming to Franconia again for having a shot a Bratwurstschnaps together?

2 Gedanken zu „Betriebsausflug“

Schreibe einen Kommentar zu Julia Böbel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.