6. Training: Butcher Wolf Pack

Heute war ich wieder beim Training mit dem Butcher Wolf Pack in der Fleischerschule Augsburg. Für mich gabs heute Lamm, und morgen werde ich das ganze weiter vertiefen, da ich im Kühlraum Zuhause: Metzgerei Böbel ein Lamm hängen habe.

Wie ihr seht wird der Plan schon wesentlich konkreter. Momentan bin ich dabei meine Produktliste in Excel weiter auszuarbeiten. Dafür habe ich mir für Schwein, Rind, Hähnchen und Lamm je ein Tabellenblatt erstellt. Dort trage ich nun nach jedem Training die Änderungen und Verfeinerungen ein.

Zudem sind alle Zuschnitte, benötigten Materialien, Gewürze, Zubereitungsempfehlungen und Packlisten an einem Ort notiert und abgespeichert.

Die Produktanordnung habe ich mir auch schon überlegt und ausgemessen wie groß die Platten werden sollen.

Jetzt kümmere ich mich dann bis Weihnachten darum, alle Produkte zu Üben und durch bessere Arbeitsorganisation schneller zu werden.

 

6th Training: Butcher Wolf Pack

I have been at the butcher school in Augsburg today for a training with the Butcher Wolf Pack. Lamb was on my plan for today, and next weekend it will be lamb as well, ´cause a lamb is in the cold room of the butcher shop Böbel already.

As you see the plan is getting concrete now. I am working out my product plan in excel at the moment. There I note after every training what I changed and want to make faster next time.

Besides all cuts, needed materials, spices, preparation advices and packing lists are saved in one space.

The product arrangement is set too and I measured out in which size I need my trays.

Until christmas I train now all products and get faster through better organisation.

Zeitungsartikel in der Neuen Osnabrücker Zeitung

Ihr wisst ja bereits, dass ich vor zwei Wochen im Norden war, um mit dem Butcher Wolf Pack in Lastrup zu trainieren.

Zerlegt haben wir in den Räumen von Schulte – Lastruper Wurstwaren, das Fleisch für das Training hat uns Brand Qualitätsfleisch gesponsert und Mittagessen gab’s anschließend im Kalieber Stützpunkt. Ein großes Dankeschön nochmal an alle für’s organisieren.

Bei diesem Training waren auch viele Zeitungs- und Fernsehteams vor Ort, unteranderem die Neue Osnabrücker Zeitung.

Das Video vom Training gibt’s hier.

Des Weiteren hat Marie Busse für die NOZ ein Porträt über mich verfasst, mit dem Titel: „Die Frau, die das Rind zerteilt – So bereitet sich eine Auszubildende auf die Metzger-Nationalmannschaft vor“.

„Lastrup

Behutsam gleitet das scharfe Messer durch das saftig-rote Rindfleisch. Julia Böbel formt still und konzentriert ein Herz und schneidet es aus. Überhaupt ist es still in der Metzgerei irgendwo im Cloppenburger Land. …“

So beginnt der Artikel, wer den kompletten Bericht lesen möchte kann dies unter folgendem Link tun.

 

Newspaper article in the NOZ

 

I bet you know already, that I have been in the North for a training with the Butcher Wolf Pack two weeks ago.

We boned the meat in the facility of „Schulte – Lastruper Wurstwaren“, the meat was sponsored by „Brand Qualitätsfleisch“ and for lunch we have been at the „Kalieber Stützpunkt“. Thanks again to everybody who helped organising this.

Newspaper- and TV-teams have been there too, one of them was „Neue Osnabrücker Zeitung“.

The video of the training can be watched here.

Furthermore Marie Busse wrote an article about me for the NOZ, with the following title: „Die Frau, die das Rind zerteilt – So bereitet sich eine Auszubildende auf die Metzger-Nationalmannschaft vor“.

translation: The women who is boning the beef – an apprentice is training with the butcher national team

„Lastrup

Behutsam gleitet das scharfe Messer durch das saftig-rote Rindfleisch. Julia Böbel formt still und konzentriert ein Herz und schneidet es aus. Überhaupt ist es still in der Metzgerei irgendwo im Cloppenburger Land. …“

translation: Lastrup The sharp knife is sliding cautious through the juicy-red beef. Julia Böbel is forming silent and concentrated a heart and cuts it out. In general, it’s very silent all over the place at the butcher shop somewhere at the North. …

Those are the first sentences of the article, to read it completely you have to click at the following link.

Zeitungsbericht: Wbc Teilnahme

Viele meiner Teamkollegen des Butcher Wolf Packs waren schon mit einem Zeitungsartikel in den jeweiligen regionalen Zeitungen vertreten.

Heute gab es nun auch in der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung ein Interview über meine Teilnahme an der World Butcher’s Challenge in Sacramento nächstes Jahr zu lesen.

Den ganzen Bericht könnt Ihr einfach hier nachlesen.

 

Newspaper article: Wbc participation

 

Many of my team colleagues of the Butcher Wolf Pack have been already in the regional newspaper.

Today there was an interview in the RHV (our regional newspaper) about my participation at the World Butcher’s Challenge in Sacramento next year.

You can read the whole article here.

Länderspiel: Deutschland – Frankreich – Italien

Heute war ich in der Fleischerschule Augsburg, um beim Länderspiel der drei Nationen zuzuschauen.

War auf jeden Fall interessant zu sehen und habe auch einige Eindrücke mitgenommen.

Vor allem hinsichtlich der Arbeits- und Materialorganisation konnte man sich einiges abschauen.

 

International match: Germany – France – Italy

 

I have been at the butcher school in Augsburg today to watch the three nations.

It was very interesting to see and I got lots of impressions.

In particular about labour and material organisation.

4. Training: Butcher Wolf Pack

Heute war ich wieder in der Fleischerschule Ausburg zum Training des Butcher Wolf Packs.
Da stand wieder Rind auf dem Plan.
War sehr interessant die Fortschritte von jedem zu sehen.
In 18 Tagen geht’s dann wieder nach Augsburg, aber diesmal nicht zum Training, also lest fleißig meinen Blog um zu erfahren was am 22. September dort ist.

4th Training: Butcher Wolf Pack

I have been at the butcher school in Augsburg again today, for a training of the Butcher Wolf Pack.
There we have been doing beef.
It was very interesting to see the progress of everybody.
I am going in 18 days again to Augsburg, but not for a training, to know what’s there at the 22nd of September you should follow my blog posts.

3. Training: Butcher Wolf Pack

Aus der Nähe der Heimat geht’s jetzt wieder zurück nach Hannover, denn heute haben die Wölfe wieder in Augsburg trainiert.

Für die Jungwölfe gab es heute je ein halbes Lamm und ein Rump of Beef zum Zerlegen und Veredeln.

Leider waren wir aber nicht ganz vollständig, weshalb drei Rump of Beef übrig waren. Das war meine Chance diese zur Übung auszulösen – denn Übung kann ja nie schaden.

Am Wochenende wird dann auch anhand von zwei Rump of Beef weitergeübt und verschiedenste Produkte ausprobiert, welche ich bestellt habe.

Jetzt muss ich aber erstmal das Protokoll des heutigen Tages anfertigen, damit die Ergebnisse und Ziele für das nächste Training auch im Allgemeinen festgehalten sind.

Jeder von uns Jungwölfen muss sich unabhängig davon seine eigenen Notizen zu seinen Produkten machen. Dies ist notwendig dadurch, da jeder sein eigenes Display zu einem selbst gewählten Thema anfertigt.

 

 

3rd Training: Butcher Wolf Pack

I am on my way back to Hannover now from Augsburg, because the wolves have been training today.

Each of the youngwolves had today half a lamb and a rump of beef to process.

Unfortunately, not everybody was present at the training, so we had three rumps of beef to much. This was my chance to get training in deboning them – ´cause training can never harm.

At the next weekend I am going on with two rumps of beef and try out different products I have ordered.

But now I have to write finally the protocol of today, to record the results and aims for the next training, in general.

Nevertheless, every youngwolf has to write down his own results and notes to the products. That´s important, because everybody of us chose a theme and has to make now an own display to the chosen theme.

Training: Butcher Wolfpack

Heute war ich mal wieder zum Training in der Fleischerschule Augsburg. Dabei haben wir uns Schwein und Lamm vorgenommen und unseren Ideen freien Lauf gelassen.
Bevor wir aber angefangen haben das Fleisch zu verarbeiten, gab’s einen kurzen Austausch über den momentanen Standpunkt des Programms für die Challenge 2020 in Sacramento.

Training: Butcher Wolfpack

I have been for a training session in Augsburg today. There we had pork and lamb to try out our ideas and be creative.
But before we started to work with the meat, we had a short exchange about how far we are with our programm for the challenge 2020 in Sacramento.

Fotoshooting: Butcher Wolf Pack

Heute war wieder ein Treffen des Teams in der Fleischerschule in Augsburg.
Los ging’s mit dem Teamfotoshooting in einheitlich schwarzem Shirt und einer blauen Hose.
Danach haben sich die Kategorien Apprentice und Young Butcher je einer side of pork gewidmet während das Hauptteam Gruppen- und Einzelfotos gemacht hat.
Sobald das erledigt war ging’s dann auch für mich, die anderen Azubis und Young Butcher zum Einzelshooting.
Das Haupteam hat währenddessen ein halbes Schwein zerlegt und sich Gedanken über Produkte gemacht.
Für mich geht’s jetzt wieder mit neuen Ideen zurück nach Hannover und morgen in die Berufsschule.
Samstag früh geht’s dann nach Hause und ich kann einige Ideen in die Tat umsetzen.

Photo shooting: Butcher Wolf Pack

Today we have had again a meeting of the whole team in the butcher school in Augsburg.
For the start we had a team photo shoot in a black shirt and blue jeans.
Apprentice and young butcher went on after this to create products of a side of pork.
In the meanwhile photos of the main team were taken.
As soon as they were finished it was time for me, the other apprentices and the young butchers to go to the shooting of our single photos.
The main team prepared in this time a half pork an wrote down their product ideas.
I am going now back to Hannover with lots of ideas in my mind.
On Saturday early morning I take a train back home and can implement some of these ideas.

2. Workshop: Rind und Schwein

Gestern hat sich ein Teil des Butcher Wolf Packs wieder getroffen. In der Fleischerschule Augsburg haben wir unter Anleitung von Matthias Endrass (Metzgerei Endrass) die Rind- und Schweinefleischzuschnitte zerlegt.

Der Zuschnitt vom Rind ist das „Beef rump on the bone (butt fillet in): ein Zuschnitt, welcher so in Deutschland nicht üblich ist. Daraus sollen Geschnetzeltes, Minutensteaks, ein Braten und kreative Produkte gefertigt werden.

Ein „Loin of Pork (belly on, bone in, fillet in)“ steht mir zur Verfügung um daraus einen Mini-Braten, ein Produkt zum Frittieren, sowie Kreatives zu machen.

Nach dem Auslösen ging’s dann ans experimentieren, was man daraus machen könnte. Manches davon ging in die richtige Richtung und muss noch feingeschliffen werden, anderes wiederherum bleibt beim einmaligen Versuch.

Aber es ist wie immer – Ideen finden auf Knopfdruck ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Allein beim Praktischen ist es nicht geblieben: von Ingolf Fischer und seiner Frau (Wurstmanufaktur: Grüner Wald), gab es einige Anregungen zur Vorgehensweise bei der Produktentwicklung und der Organisation des Wettkampftisches.

Auf jeden Fall wieder einiges dazu gelernt – jetzt freue ich mich auf nächsten Donnerstag, dann trifft sich das ganze Rudel.

 

 

2.Workshop: Beef and Pork

A part of the Butcher Wolf Pack met up yesterday. We have been training with the beef- and pork cuts, instructed by Matthias Endrass (butcher shop Endrass).

The provided beef cut is the „Beef rump on the bone (but fillet in): an unusual cut for Germany. From this I have to make stir fry, minute steaks, a roast and as many creative options as possible.

„Loin of pork (belly on, bone in, fillet in)“ is the part I am getting from the pig – making a mini roast, a frying product and creative products is my challenge from this.

It was time to try different things out as soon as the bones were released. Some products were on the right path, others won’t be ever made again.

But it’s like always – impossible to get a good idea if you need it.

It was not only practical training yesterday, theoretical as well. Ingolf Fischer and his wife (sausage manufacture: Grüner Wald) were telling us which steps to make by creating a product and how to organise the challenge table.

I have learned a lot – and now I am happy to meet the complete Butcher Wolf Pack next Thursday.

1. Workshop: Lamm

Am Freitag hat sich das Butcher Wolf Pack zum ersten Mal nach der neuen Zusammenstellung getroffen.

Dort hatten wir zuerst eine kleine Kennenlernrunde, bei der jedes Mitglied über seine berufliche Laufbahn und Ziele erzählt hat.

Danach hat unser Teamkapitän: Dirk Freyberger die Regeln für die Challenge mit uns durchgesprochen. Diese werde ich in den nächsten Tagen ins Deutsche übersetzen und mir das Wichtigste herausschreiben.

Da es am Freitag um das Thema Lamm ging, sind wir nach dem Mittagessen in die Metzgerei Freyberger gefahren und haben ein Lamm zerlegt. Für mich war es sehr interessant zu sehen welche andere Herangehensweise es gibt, die Knochen auszulösen – jeder hat ja so seine Technik.

Es war auf jeden Fall ein gelungener Tag, an dem ich viel gesehen und gelernt habe.

 

1.Workshop: Lamb

The Butcher Wolf Pack met the first time after the new constellation on Friday.

Every member was talking about her/ his career and their aims.

Our team captain: Dirk Freyberger informed us after this about the rules and guidelines for the challenge. In the next days I am going to translate the guidelines in German and write down the important things.

Since the theme was lamb on Friday, we were driving after lunch to the butcher shop Freyberger to disassembly a lamb. It was very interesting to see for me which other ways of boning there are – everybody has an other technique.

It was a very good day – I have seen and learned a lot.